Zum Hauptinhalt springen

Antrag angenommen DS/0149/VI

Schulwege sichern – Umgehungsverkehr in der Kohlfurther Straße unterbinden

Initiator: René Jokisch

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die BVV fordert das Bezirksamt auf, Maßnahmen zu prüfen, um den Umgehungsverkehr durch die Kohlfurter Straße wirksam zu unterbinden.

 

Begründung:

Ein hoher Anteil des Autoverkehrs durchfährt die Kohlfurter Straße kommend von der Kottbusser Brücke Richtung Westen zur Gitschiner Straße um das Kottbusser Tor zu meiden. Die Kohlfurter Straße ist laut Auswertung der Schulwege von Grundschüler:innen von FixMyCity (https://fixmyberlin.de/schulwegsicherheit/friedrichshain-kreuzberg) aber eine der Wohnstraßen mit den meisten Schüler:innen auf den Wegen von und zu den Schulen in Kreuzberg. Die Jens-Nydahl-Grundschule und die Gustav-Meyer-Schule für behinderte Kinder haben dort einen großen Standort. Der durchfahrende Autoverkehr hält sich vielfach nicht an Tempo 30, was zu Gefährdungen und bei dem Kopfsteinpflaster zu einem hohen Lärmpegel für die Anwohnenden und dem Schulbetrieb führt. Zudem wird die Straße in keinem Kiezblock-Konzept berücksichtigt.

 

BVV 27.04.2022

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

Überweisung: Ausschuss für Schule, Ausschuss für Verkehr und Ordnung (federführend)

 

Drucksache beim Bezirksamt