Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Beschluss DS/2085/V

Kommunales Vorkaufsrecht für die Wrangelstraße 23 und eventuell andere betroffene Grundstücke ausüben!

Initiator*innen: SPD/DIE LINKE

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, das kommunale Vorkaufsrecht für das Haus in der Wrangelstraße 23 und eventuell andere betroffene Grundstücke zugunsten einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft auszuüben oder mit Interessenten in Verhandlungen zu treten, die zum Abschluss einer Abwendungsvereinbarung bereit wären.
 


Begründung:

Es gibt keine Gründe, warum von der erfolgreichen Politik des Vorkaufsrechts im Bezirk an dieser Stelle abgewichen werden sollte.

 

 

BVV 28.04.2021

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, das kommunale Vorkaufsrecht für das Haus in der Wrangelstraße 23 und eventuell andere betroffene Grundstücke zugunsten einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft auszuüben oder mit Interessenten in Verhandlungen zu treten, die zum Abschluss einer Abwendungsvereinbarung bereit wären.

Drucksache beim Bezirksamt
 


Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe November/Dezember 2021