Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag DS/1552/V

Kein Platz für Rassismus

Initiator: Oliver Nöll

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt sich dafür einzusetzen, dass am Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg sichtbar und an geeigneter Stelle ein Schild mit der Aufschrift „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ der Initiative respekt.tv angebracht wird.

 

Begründung:

Leider ist Rassismus in unserer Gesellschaft oft noch allgegenwärtig. Es gibt aber immer mehr Menschen die sich rassistischem Gedankengut mutig entgegenstellen und Haltung zeigen, wie beispielsweise die Akteur*innen der Initiative respekt.tv. Ihnen haben sich schon zahlreiche Unterstützer*innen, Vereine und Initiativen angeschlossen, um gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Vorurteile zusetzen.

Ein Schild, das an so einer prominenten Stelle, wie dem Rathaus unseres Bezirkes, angebracht würde, wäre ein weithin sichtbares Signal des Respekts und der Solidarität im gemeinsamen Zusammenstehen gegen Rassismus und Ausgrenzung.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

Das Bezirksamt wird beauftragt sich dafür einzusetzen, dass am Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg sichtbar und an geeigneter Stelle ein Schild mit der Aufschrift „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ der Initiative respekt.tv angebracht wird.

Drucksache beim Bezirksamt
 


Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe Juli/August 2020