Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Resolution DS/1615/V

Finger weg vom Kotti – kein Geschacher mit Sozialwohnungen

Initiator: Lothar Jösting-Schüßler

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Wieder einmal ist die soziale Mischung am Kottbusser Tor gefährdet. Die „Admiralstrasse 1-6 Grundstücks GmbH & CoKG“ beabsichtigt aktuell über ein Bieterverfahren die Admiralstraße 1-2 und die Skalitzer Straße 6 an den Meistbietenden zu verkaufen. Betroffen sind 120 Sozialwohnungen, aber auch die soziokulturellen Einrichtungen „Aquarium“ und „Südblock“. Zwar unterliegen die Wohnungen noch der Sozialbindung, aber mittel- und langfristig drohen Mieten, die von den gegenwärtigen Mieter*innen nicht mehr zu tragen sind und damit weitere Verdrängungen im Kiez.

Die BVV fordert daher den Eigentümer auf, das Bieterverfahren zu stoppen und an eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu verkaufen. Sie schließt sich damit dem Appell von Abgeordneten des Berliner Abgeordnetenhauses an.

Drucksache beim Bezirksamt
 


Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe Mai/Juni 2020