Zum Hauptinhalt springen

Jörn Rieken

Ordnungspolitischer Sprecher

geb.: 1956, Dipl. Agraringenieur, promovierter Sozialökonom

 

Mitglied im:

  • Ausschuss für Verkehr und Ordnung
  • Ausschuss für Schule
  • Klimabeirat
  • Mobilitätswenderat

 

Zur Person:

Berufliche Tätigkeit von 1996 bis 2016 für GIZ, EU und UNDP in Nordafrika, Nahen Osten, GUS und Südostasien mit Schwerpunkt Förderung von Klein- und Mittelunternehmen sowie Handelspolitik.

Seit 2015 wohnhaft in Friedrichshain-Kreuzberg, politisch engagiert im Ortsverband, bin Delegierter im Landesausschuss, Mitglied in den LAGs Stadtentwicklung und Wohnen sowie LAG Betrieb und Gewerkschaft, und im Gesprächskreis Frieden.

Seit 1975 Mitglied der IG BAU, derzeit Mitglied im Bezirksbeirat, AK Baupolitik und Vorsitzender des AK TTIP/Europa.

Für mich hat die praktische Ausgestaltung unserer LINKEN Vision von „Uns gehört Berlin“ höchste Priorität.  In der BVV und den entsprechenden Ausschüssen liegen meine Schwerpunkte auf 1. der Rekommunalisierung öffentlicher Dienste und 2. der Entprekarisierung von Arbeit in unserem Bezirk (Gastronomie, Hotelgewerbe, Zustelldienste, Bau- und Reinigungsgewerbe, u.a.) und 3. gleichem Lohn für gleiche Arbeit zu gleichen Bedingungen für von Männer, Frauen und Migranten ausgeübte Tätigkeiten (Bau- und Reinigungsgewerbe, u.a.).

Für DIE LINKE und die IG BAU habe ich an der Neufassung des Berliner Vergabegesetzes mitgearbeitet.  Um sicherzustellen, dass die durchgesetzten Verbesserungen für die betroffenen Arbeitnehmer*innen auch in der Realität umgesetzt werden, sind jedoch systematische Kontrollen und eine effektive Überwachung entscheidend. Diese gilt es deshalb auf allen Ebenen zu stärken, gerade auch auf bezirklicher Ebene.